Studentenreiten-Kurse

Die Anmeldung für alle Kurse erfolgt über das Dresdner Hochschulsportzentrum und anschließend bei der Übungsleiterin Yvette, siehe Organisatorisches. Für das Studentenreiten stehen uns insgesamt sechs Pferde zur Verfügung, daher kann nur eine begrenzte Anzahl von Reitern angenommen werden.

Anfänger sind herzlich willkommen im Kurs „Reiten für Anfänger“. Wer bereits über ein paar Grundkenntnisse verfügt, ist im Kurs „Reiten für Unterstufe“ genau richtig. Beide Kurse finden 1 x pro Woche statt. Reiter der Mittelstufe und Fortgeschrittene haben die Wahl zwischen Ausritten, Reitunterricht, Natural Horsemanship, Entspannung und Fit mit Pferden an allen Tagen der Woche. Sie können dabei flexibel entscheiden, wann sie wo dabei sein wollen, müssen sich also nicht auf einen bestimmten Wochentag festlegen, sollten dabei jedoch mindestens 2 x im Monat teilnehmen. Zu jedem Semestervertrag gehört ein Arbeitseinsatz á 5 Stunden auf dem Reiterhof. Weitere Details siehe Organisatorisches.

Alle Veranstaltungen des Studentenreitens sowie Hinweise, für welches reiterliche Niveau sie geeignet sind, findet ihr übersichtlich in unserem Online-Reitkalender. Freie Plätze können belegt werden, indem man sich dafür einträgt. Anmeldeschluss ist jeweils 24 h zuvor. Ein Login für den Kalender erhaltet ihr nach eurer Anmeldung bzw. zu Beginn der Kurse.

Vor der ersten Veranstaltung werden alle Teilnehmer per E-Mail zum ersten Treff und zum Ablauf der Kurse informiert.

 

Fragen & Antworten:

Wie komme ich zum Reiterhof? Treff zu allen Veranstaltungen ist für alle Neulinge in Dresden-Mickten bei der Übungsleiterin Yvette. Pro Gruppe haben ein bis zwei Reiter ein Auto, so dass wir Fahrgemeinschaften bilden können. Sollten sich nach Kursbeginn Fahrgemeinschaften anderswo treffen wollen, ist dies natürlich auch möglich. Das Benzingeld wird zusammengelegt, Richtwert sind 2 Euro pro Hin- und Rückfahrt an die jeweiligen Fahrer.

Was ist, wenn ich im Kurs „Anfänger“ oder „Unterstufe“ bin und mal nicht teilnehmen kann?  Bei Verhinderung und Absage bis 24 h zuvor besteht die Möglichkeit, Fehlstunden bis Semesterende, also bis 31.03. bzw. 30.09., nachzuholen. Pro Person sind maximal zwei Nachholtermine möglich.

Wie erfolgt die Bezahlung? Bezahlt wird der gesamte Betrag in bar beim ersten Treffen. Damit nehmen Anfänger und Reiter der Unterstufe 7 x am Kurs teil. Reiter der Mittelstufe und Fortgeschrittene haben damit ein Reitguthaben über 300 EUR, welches im Laufe des Semesters abgeritten wird. Bei der Einschreibung über das DHSZ sind 5 bzw. 10 EUR DHSZ-Beitrag fällig, die unmittelbar nach der Einschreibung an das DHSZ zu überweisen sind. Weitere Kosten fallen nicht an.

Bin ich Anfänger, Reiter der Unterstufe, Mittelstufe oder Fortgeschritten?

Als Anfänger gilt bei uns, wer noch nie bzw. nur sehr wenig mit Pferden zu tun hatte.

Reiter der Unterstufe sind ca. 10 x unter Anleitung aktiv geritten (Anfängerkurs o.ä.) und können ein braves Pferd in der Gruppe Schritt und Trab reiten.

Reiter der Mittelstufe kommen mit einem braven Pferd zurecht, können in der Gruppe Schritt und Trab reiten und verfügen über Grundkenntnisse im Umgang mit Pferden sowie zum Putzen und Satteln.

Als Fortgeschritten gilt, wer mit dem Pferd eigenständig umgehen sowie es sicher in allen Gangarten reiten kann und zudem die wichtigsten Grundlektionen und Bahnfiguren beherrscht.

Wer sich irgendwo dazwischen befindet und sich unklar ist, meldet sich einfach und schildert seine bisherigen Erfahrungen.

Was ziehe ich zum Reiten an? Neben Reitsachen ebenso geeignet ist bequeme, wettergerechte Kleidung, lange Hosen, die am Bein anliegen, feste Schuhe oder Stiefel, in denen man auch gut im Gelände laufen kann, Reithelm oder alternativ Fahrradhelm. Reithelme stehen bei Bedarf zur Ausleihe. Wenn ihr bei einem Bade-Ritt dabei seid, bitte Badesachen, Handtuch und ein Paar Schuhe mitbringen, die nass werden dürfen (z.B. stabile Badeschuhe, Turnschuhe oder Gummistiefel).

 

Was erwartet mich beim Studentenreiten?

  • gut ausgebildete und ausgeglichene Pferde

  • artgerechte naturnahe Pferdehaltung auf großen Koppeln

  • Erlernen bzw. Praktizieren des eigenständigen Umgangs mit Pferden

  • Reitunterricht in entspannter Atmosphäre im Gelände

  • gepflegtes hochwertiges Equipment

  • traumhaft schönes Reitgelände

  • Bade-Ritte im nahe gelegenen See

  • Teilnahme an Kursen in Natural Horsemanship

  • Wandern und Joggen mit Pferden mit oder ohne Reiten

  • reiterliche Weiterbildung für jedes Niveau im Freizeitbereich

  • Erholung und Abschalten vom Uni-Alltag

  • Zusammensein mit Gleichgesinnten

 

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?

  • Tierliebe

  • Sportlichkeit und körperliche Gesundheit (gehandicapte Personen auf Anfrage)

  • Maximalgewicht 75 kg (schwerere Personen auf Anfrage)

  • Anfänger/Unterstufe: Teilnahme 1 x pro Woche während des Kurses

  • Mittelstufe/Fortgeschrittene: Teilnahme 2 x im Monat; auf Wunsch mehr

  • Teilnahme an einem Arbeitseinsatz; 5 h auf dem Reiterhof

  • Beherrschen der deutschen Sprache auf Muttersprachniveau

  • Weiterbildung zum Thema auch außerhalb des Reitens (Bücher, Internet etc.)

  • beim Waldbaden mit Pferden keine Vorkenntnisse erforderlich, keine Gewichtsbeschränkung