Reiten für Anfänger

Ruhige Geländeritte mit Unterricht für Anfänger, ängstliche Reiter und Pferdeliebhaber, die einerseits das Reiten erlernen und andererseits auch Natur, Ruhe und das Wesen Pferd genießen wollen. Hierbei wird euer Pferd anfangs von einer zu Fuß mitlaufenden Person geführt, so dass ihr euch zunächst voll und ganz auf euren eigenen Körper, die Pferdebewegungen und die Übungen konzentrieren könnt. In den ersten drei Veranstaltungen erhalten je zwei Reiter ein Pferd gemeinsam, vorgesehen ist dabei abwechselndes Reiten und Führen. Im Laufe des Kurses wird dann das Pferd allmählich selbst gesteuert. Ab der vierten Veranstaltung erhält jeder Reiter ein Pferd. 

Ziel ist, dass Reitanfänger am Ende des Kurses in der Lage sind, ein braves Pferd eigenständig im Gelände in den Gangarten Schritt und Trab zu reiten, d.h. anzureiten, zu lenken, das Tempo zu regulieren, anzuhalten und das Pferd rückwärts zu richten. Im Sommersemester lässt sich bei Schönwetter auch ein Bade-Ritt mit einrichten.

Treff 1 x pro Woche, 8 Veranstaltungen, Termine siehe USZ-Seite


Inhalt des Kurses:

  • anfängergerechter Reitunterricht im Gelände

  • Erlernen des Umgangs mit dem Pferd

  • Vor- und Nachbereiten der Pferde unter Anleitung

  • Sitzschulung und sich Einfühlen in die Bewegungen des Pferdes

  • bewusstes Wahrnehmen und Einsetzen des eigenen Körpers

  • Kommunikation zwischen Mensch und Pferd am Boden und beim Reiten

  • Entspannung, Ruhe und Abschalten vom Alltag

  • 1 x Theorie Pferdeverhalten & -psychologie, Pferdewissen allgemein, 2 h

  • 7 x Praxis, dabei je 45 min reiten zzgl. 90 min Vor- und Nachbereitung inklusive Wissensvermittlung und Übungen